Die Melodie der Traumweber

In den Raunächten zwischen Weihnachten und Neujahr, wenn die Grenzen zwischen Traum und Realität besonders dünn sind, geschehen manchmal seltsame Dinge.
Und manchmal sind es Träume, mit einer ganz besonderen Kraft.
Komm mit!
Lass mich für dich einen Traum weben …

Hier mehr ...

Akte Daniel

Daniel glaubt, dass er verrückt ist. Er hört Stimmen, die nur er hören kann. Stimme der Gedanken von Menschen. Doch er muss schweigen, denn niemand außer ihm kann sie hören. Aber das ist ein Irrtum und ein Irrtum ist auch, dass er allein damit ist. Als er das erfährt, ändert sich für ihn alles. Sein Leben und sein Name.

Dabei trifft er auch auf einen besonderen Menschen, der sein Herz berührt.

Akte Fearman - Buch 1 - Dunkle Zeiten

Was ist, wenn du ein einem Krieg gekämpft hast, der nicht der deine ist? Was ist, wenn du für ein Land gekämpft hast, dass dich nicht haben will? Was ist, wenn die meisten Menschen in diesem Land deinen Tod wollen? Was ist, wenn du nach Haus kommst und deine Familie ist verschwunden? Was ist, wenn niemand dir hilft? Was ist, wenn du dich auf eine Reise begeben musst in ein Land, das du nicht kennst? Was ist, wenn du dort auf Menschen triffst, die verstehen, wer du bist? …

Borderlands - Star Trek-Fanfiktion

Irgendwo am Rande der Föderation im Grenzland zum Irgendwo und Nirgendwo befindet sich eine Raumstation, die zum Anfangspunkt eines Epos um Krieg, Liebe und Leidenschaft wird. Hier treffen zwei Seelen aufeinander, deren Schicksal am Ende mehr als nur ein Leben berühren wird. Mit A’kebur und Etienne beginnt eine Geschichte im Star Trek-Universum, wie sie so noch nie erzählt worden ist.

Mit dem 3. Platz beim Platin Award ein Überraschungserfolg. Lass Dich entführen auf eine Reise ins unbekannte Grenzland.

Autorenwahnsinn: Tag 10

Woran hast du im August 2016 gearbeitet? Ein kleiner Rückblick An mehr als einem Projekt. Ich habe gestern mal durchgeschaut und es dürften drei Projekte - aktiv - im wesentlichen gewesen sein. Ich habe Akte Fearman Buch 1 beendet gehabt. Dann schrieb ich außerdem...

Autorenwahnsinn: Tag 9

Stell uns deine Lieblingsbuchhandlung vor! Das ist nicht so einfach. In jeder größeren Stadt und auch in jeder kleineren - und selbst in Städten, deren Bewohner nicht meine Sprache spreche, ich also auch die Bücher nicht verstehe, die es dort zu kaufen gibt - schaue...

Autorenwahnsinn: Tag 8

Welchen Sommer-Soundtrack hast du beim Schreiben? Ich habe keinen speziellen Soundtrack für den Sommer. Vielmehr habe ich bis zu zehn bevorzugte Zusammenstellungen, die es auf Youtube gibt. Ein paar davon nehme ich ganz automatisch, wenn ich bestimmte...

Ehe für alle

Credit: pixabay (lillen) „Vater-Mutter-Kind ist die erfolgreichste Familienstruktur!“ Heather Barwick Ernsthaft, ich habe gedacht, ich muss darüber nichts schreiben. Im Grunde muss ich das auch jetzt nicht. Aber alles, was ich aufschreibe, muss ich mir nicht merken....

Autorenwahnsinn: Tag 7

Credit: Depositphoto (Ellerslie) - Steampunk Wo scheibst du, wenn die Sonne scheint und bei gutem Wetter? Die Frage ist langweilig zu beantworten und wird sich wiederholen, wenn es um das "schlechte" Wetter geht. Ich habe aufgehört, außerhalb meines Arbeitszimmers am...

Autorenwahnsinn: Tag 6

Von Dreamspinner TJ Klunes Bär, Otter und der Junge (Link) Gemäß Richtlinie die Kennzeichnung: Das ist Werbung! +flüstert+ Wer das nicht will, im Browser amazon.de eingeben oder die Buchhandlung der eigenen Wahl und einfach bestellen. Im Drogeriemarkt daneben gibt es...

Autorenwahnsinn: Tag 4

Ein sommerliches Zitat! Ähm ... Sommer? Ähm. Ich werde was aus meiner Geschichte zitieren. Augenblick. +rödel+ Aus: Hüterin wider Willen Teil 2 (Buch 1 ist fertig *) „Ist irgendwie krank, nicht?“, fragte sie den Schmetterling, der sich auf den Löffelstiel gesetzt...

Autorenwahnsinn: Tag 3

Wo verbringst du den Sommer? Ich könnte jetzt über diesen Sommer lästern, aber ich mag ihn, wie er ist. Ich komme mit schwülen und warmen Tagen nicht so gut zurecht. Wenn es kühl und bedeckt ist, geht es mir gut. Ansonsten, der Sommer ist lang und daher: Zuhause, auf...

Autorenwahnsinn: Tag 2

Mein Schreibziel für den Monat August Keines! Ich habe höchstens ein Überarbeitungsziel. Ich werde bei den Traumwebern das Lektorat einarbeiten, Wind überarbeiten und den Testlesern geben und mich gegen Ende August noch einmal an Pusteblumen setzen. Das sind allesamt...